Ziel

Stiftung ASAP möchte Kindern auf dem Land in Burkina Faso die Möglichkeit bieten, eine 4-jährige Ausbildung an einer Fachoberschule für Landwirtschaft zu machen.

Was ist LAP?

LAP bedeutet Lycée Agricole Privé und ist eine Fachoberschule für Landwirtschaft (LAP).
Das LAP wurde 2011 eröffnet. Die Schule ist gebaut in der Provinz Houet, Department von Léna, in Burkina Faso. Das Grundstück wurde von den Dörfern Oualana und Kofila an ASAP geschenkt.

Warum das LAP?

Nach 6 Jahren Grundschule können die Kinder in Burkina Faso in die öffentliche weiterführende Schule auf dem Land wechseln. Aufgrund von u.a. Mangel an Lehrern sind die Schulergebnisse auf diesen Schulen sehr schlecht. Nach 4 Jahren weiterführenden Unterricht, bestehen weniger als 10% der Schüler die Abschlußprüfung.
Um den Schülern aus den ASAP-Dörfern die Möglichkeit einer guten mittleren Ausbildung zu bieten, hat ASAP 2011 die Fachoberschule für Landwirtschaft (LAP) eröffnet.
Das LAP ist ein Internat mit Schülern im Alter von 12 bis 15 Jahren. Pro Jahr können maximal 70 Schüler aufgenommen werden. Die Jungen und Mädchen lernen während der Ausbildung allgemeine Fächer wie Mathematik, Französisch und Informatik. Außerdem lernen sie, wie sie erfolgreiche Unternehmer im agrarischen Bereich werden können.

Agrarische Aktivitäten

  • das Halten von Hühnern
  • Zucht von Schweinen: sehr produktiv, aber momentan finanziell nicht Gewinn bringend
  • Gemüsegärten: die Produktion wird benötigt für die Mahlzeiten der Schüler
  • Landwirtschaft: liefert eine gute Produktion von Mais, Bohnen, Hibiscus und Soja

Allgemein

  • Alle Schüler erhalten Kost und Logis (Internat)
  • Von den 226 Schülern sind 102 weiblich
  • Es gibt 6 festangestellte Lehrkräfte und 6 unterstützende Mitarbeiter

Sponsoring

Wir sind immer auf der Suche nach Sponsoren, die es einem Schüler ermöglichen möchten, diese Ausbildung zu absolvieren.
Da die Eltern der Kinder einen eigenen Beitrag von € 95,– pro Jahr zahlen, betragen die Kosten für Sie € 360,– pro Jahr.
Für weitere Informationen zu dieser Ausbildung senden Sie bitte eine Mail an info@asap-foundation.org.

 

Adama Millogo über seinen Sohn, der das LAP besucht
“Das Erste was uns als Eltern auffällt, ist dass er sehr respektvoll anderen gegenüber ist. Er grüßt Erwachsene, was er bisher nicht tat. Wenn er zu Hause ist, hilft er immer, im Gegensatz zu seinem Bruder, der eine öffentliche Schule besucht”.

Video: A Day at the LAP

Video: Show

Dorpen Fachoberschule für Landwirtschaft (LAP)

Blogs Fachoberschule für Landwirtschaft (LAP)

Nieuws Fachoberschule für Landwirtschaft (LAP)

  • Landwirtschaftlicher Bereich

    case-agrarisch

    Die meisten Menschen in Burkina Faso leben von der Landwirtschaft. Auf dem Land werden Fachkenntnisse von Vater zu Sohn und Mutter zu Tochter übertragen. Die Kenntnisse der Bauern ist begrenzt auf das, was sie von ihrem Vater gelernt haben. Ackerbau und Viehzucht finden z.B. komplett getrennt statt, sodass der Dünger und die Reste der Ernte nicht gut genutzt werden.